Bohrmaschinenkunst


Waldsterben Blut und Feuer
3498x2460
700x492
3498x2460
700x492

Dieses Kunstwerk wurde auf elementar chlorfrei gebleichtem Papier verwirklicht. Der gleichmäßig karierte Hintergrund bringt eine unverkennbare Stabilität in das Werk.
Die eigentliche Malerei wurde auf innovative Weise aufgetragen: Die beiden Künstler nutzen die Leistung einer Bohrmaschine der Firma Metabo, um dem Werk einen kraftvollen Aspekt zu verleihen. Die 300 Watt starke Maschine vom Typ 750068/2 B schwang den eingespannten Borstenpinsel mit einer Gewalt von 3100 U/min über das Papier, die hervorragend die Wut der Künstler auf desinteressierte Pädagogen zum Ausdruck bringt. Als Farbe wurde bei diesem Erstlingswerk ein dezentes Mittelblau 12 der Firma deka color verwendet. Die Emaillack Zierfarbe spiegelt die Hoffnung auf eine bessere Zunkunft wider, wie sie sich wohl jeder von uns wünscht.
Das Werk, bei dem Chrise die Bohrmaschine führte, trägt den Namen "Waldsterben" und ist im DIN A4 Format angefertigt. Zum Schutz des Kunstwerks ist es mit einer Klarsichtfolie bedeckt, die die schon ältere Farbe vor schädlichen Umwelteinflüssen bewahrt.

Wie auch das Erstlingswerk ist dieses Kunstobjekt auf elementar chlorfrei gebleichtem Papier gemalt. Auch hier sorgt eine gleichmäßige Karrierung im Hintergrund für Stabilität.
Das Bild wurde wie auch das erste Kunstwerk mit einer Metabo 750068/2 B Bohrmaschine und einem Borstenpinsel gefertigt. Klar zu erkennen ist, dass der ausführende Künstler Dodi durch die Erfahrungen beim ersten Werk gelernt hat und die 3100 U/min der 300 Watt starken Maschine schon sicherer führt, als Chrise beim Werk "Waldsterben".
Neben der Emaillack Zierfarbe Mittelblau 12 wurde hier auch Karmin 8 verwendet. Neben dem hoffnungsvollen blau wirkt hier die Leidenschaft der Künstler deutlich mit ein. Beide Farben sind von der Firma deka color und reiften einige Jahre in den Kellern des Gymnasiums Osterode am Harz, bis sie schließlich von den Künstlern zu einem ausdrucksstarken Werk ohne gleichen verarbeitet wurden.
Das Werk trägt den Titel "Blut und Feuer".
Auch dieses Kunstwerk ist im DIN A4 Format gehalten, jedoch ist an der Oberkante noch ein Teil der Ringbuchheftung vorhanden. Auch hier wurde wieder eine Klarsichtfolie aufgelegt, um das Werk vor schädlichen Umwelteinflüssen zu schützen.


Sie sind der 3027. Besucher auf dieser tollen Seite

de|nic|vu - Kostenlose Domains für alle!